Rosenheimer Rindenmulch

Der Rosenheimer Rindenmulch wurde aus zerkleinerter, unbehandelter Nadelholzrinde hergestellt und ist sofort gebrauchsfertig. Er eignet sich hervorragend zur Abdeckung von Rosenbeeten, unter Bäumen und Sträuchern und überall dort, wo Austrocknung und Unkrautwuchs verhindert werden soll. Rosenheimer Rindenmulch schützt als natürliche Bodenabdeckung vor Verkrustung und Austrocknung des Bodens, dadurch erspart er Hark- und Gießarbeiten.

 

Anwendungstipps:

Zum Abdecken von Pflanzflächen, Unkraut vor Ausbringung entfernen und den Boden auflockern. Um unerwünschten Unkrautwuchs zu verhindern, wird Rosenheimer Rindenmulch in einer Höhe von 6 bis 8 cm gleichmäßig, oberflächlich aufgestreut. An Böschungen, auf Wegen und Spielplätzen 10-15 cm auftragen. Rindenmulch
ist ein Rohstoff aus der Natur, der durch seine Verrottung zur Verbesserung des
Humusgehaltes des Bodens beiträgt. Wir empfehlen daher, die abgedeckten Flächen
jährlich mit frischem Rosenheimer Rindenmulch zu ergänzen. Verrottetes Material vorher in die oberste Bodenschicht einarbeiten.

 

Siebung: 0-30 mm

 

Unseren Rosenheimer Rindenmulch gibt es abgesackt in 50 l Säcken.